2022-177-JBH

Projektmitarbeit Sozialpädagoge*in (m/w/d) Hilfen zur Erziehung (HzE) in Hamburg

Standort: Hamburg
Einsatzbeginn: ab sofort oder später
Die Jugendbildung Hamburg gGmbH möchte folgende Stelle personell besetzen:
Bis zu 1,0 Stelle Projektmitarbeit Sozialpädagoge*in (m/w/d) Hilfen zur Erziehung (HzE) in Hamburg
Unser Team der Hilfen zur Erziehung braucht deine Verstärkung!

Ab sofort suchen wir erfahrene Sozialpädagogen*innen, mit Fachkompetenz und Einfühlungsvermögen – wir freuen uns auf Dich!

Unternehmensbeschreibung:
Seit 43 Jahren stehen wir im Dienst der Jugendbildung. Mit unserem vielfältigen Angebot unterstützen wir Jugendliche und junge Erwachsene darin, ihr eigenes Potential zu entfalten, damit sie ihr Selbstbewusstsein und ihre Kompetenzen ausbauen und stärken. Jugendbildung Hamburg ist staatlich anerkannter Träger der Jugendhilfe und AZAV-zertifizierter Bildungsträger. Weitere Infos finden sich unter: www.jugendbildung-hamburg.de

Deine Aufgaben werden sein:
  • Begleitung von Kindern (ab Schulalter), Jugendlichen und Jungerwachsenen im Rahmen des „Erziehungsbeistand“ oder der „Betreuungshilfe“ gemäß §30 SGB VIII
    • Begleitung und Unterstützung von Familien im Rahmen der „Sozialpädagogischen Familienhilfe“ gemäß §31 SGB VIII
    • Hilfeplan- und Fachgespräche mit den Vertreter*innen der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
Bei unserer Arbeit ist uns besonders wichtig:
  • vertrauensvoller, einfühlsamer und professioneller Umgang mit den uns anvertrauten Menschen
    • Reflektion der eigenen Arbeit sowohl interkollegial als auch im Rahmen von Supervision und Fallbesprechungen
    • Regelmäßiger, respektvoller Austausch und wertschätzende, gegenseitige Unterstützung im Team
    • professionelle und nachhaltige Dokumentation
    • Mitwirkung am Aufbau und der Weiterentwicklung des Fachbereichs bei der Jugendbildung Hamburg gGmbH
Das bringst Du bestenfalls mit:
  • Abgeschlossenes Studium als Sozialpädagoge*in/Sozialarbeiter*in (Diplom, BA, MA) oder vergleichbare Qualifikation
    • Erfahrungen in der Arbeit mit belasteten Kindern, Jugendlichen und Familien (§§ 30, 31 SGB VIII)
    • Rechtliche Grundlagenkenntnisse sowie gute Kenntnisse der Behördenstrukturen Hamburgs
    • Bereitschaft zur sozialraumorientierten Arbeit
    • sicheres Auftreten sowie eine empathische und wertschätzende Haltung
    • Interkulturelle Kompetenz, Diversity Kompetenz
    • Offenheit, Empathie und ein ehrliches Interesse an anderen Menschen und ihrem individuellen Hintergrund
Der Mensch steht für uns im Mittelpunkt. Auch als Mitarbeiter*in:
  • wir bieten ein kleines, kollegiales Team
    • wir bieten ein betriebliches Gesundheitsmanagement
    • wir beteiligen uns an den Kosten Ihres HVV-Profi-Tickets
    • wir beteiligen uns an Ihrer Altersvorsorge und bieten zahlreiche Fortbildungsangebote
    • wir unterhalten eine Betriebskantine, bieten kostenfrei Obst und Mineralwasser
    • wir leben Toleranz, interdisziplinäres und unbürokratisches Arbeiten sowie flache Hierarchien
    • Benefitprogramm - umfangreiches Programm für Mitarbeitende mit vielfältigen Preisnachlässen -
Bitte reiche uns deine vollständige und aussagekräftige Bewerbung an die nachstehende E-Mailadresse, mit der Angabe der Stellenkennung: "2022-177-JBH", deiner Vefügbarkeit und des Gehaltswunsches in einer PDF-Datei ein.

Beachte bitte, dass wir nur digital übermittelte Bewerbungen berücksichtigen können.

Die Jugendbildung Hamburg gGmbH legt bei der Auswahl geeigneter Kandidatinnen und Kandidaten ausschließlich Qualifikation und Erfahrung zugrunde. Persönliche Eigenschaften wie Geschlecht, Herkunft, Religion, Hautfarbe, sexuelle Orientierung, Alter, Familienstand oder Behinderung werden nicht berücksichtigt.

E-Mail: bewerbung(at)sbb-gruppe.de